Crowdfunding – Unterstützt unser Projekt

Crowdfunding ermöglicht es eine Projektidee, zu der einem selbst die finanziellen Mittel fehlen, mit Hilfe von vielen Menschen wahr werden zu lassen. Als Projektstarter stellt man zuerst seine Idee, in unserem Fall auf der Internetplattform startnext.de, vor. Dabei wird die benötigte Geldsumme und eine Reihe “Dankeschöns” festgelegt. Wer Interesse an dem Projekt hat, kann dieses mit unterschiedlichen Summen unterstützen. Wenn die gesamte Summe für das Projekt innerhalb der festgelegten Deadline zusammen kommt, wird das Projekt verwirklicht und die Unterstützer bekommen ihr “Dankeschön”.
Startnext.de funktioniert so, dass beide Seiten abgesichert sind. Nur wenn die gesamte Geldsumme finanziert wird bekommt der Projektstarter das Geld ausgezahlt. Ansonsten bekommt jeder Unterstützer sein Geld zurück.

Für unser Projekt ist demnach Crowdfunding genau das Richtige. Ein hochwertiges Buch zu schaffen ist nicht nur viel Arbeit, sondern kostet in der Produktion sehr viel Geld. Um unser Vorhaben nun trotzdem mit einem professionell verarbeitetem Buch abzuschließen, nutzen wir die Plattform startnext.de um das Papier, die Druckerei und auch einen Buchbinder bezahlen zu können.

Du willst uns unterstützen und das Buch oder eines der anderen besonderen Dankeschöns haben? Direkt hier unter startnext.de kannst Du uns mit einer Summe deiner Wahl helfen das Buch zu verwirklichen!

Advertisements

Tilmann Waldthaler – Nordkap bis Neuseeland

Über 1.100 Kilometer wollen wir mit dem Fahrrad und unserem Baby im Fahrradanhänger vom nördlichsten Punkt Deutschlands bis zum südlichsten Punkt Deutschlands radeln. Die Strecke beim abenteuerdeutschland verläuft vom “Ellenbogen” auf Sylt bis zum “Haldenwanger Eck” hinter Oberstdorf.

IMG_1213Inspiriert zu dieser  Tour hat uns das Buch von Tilmann Waldthaler. Er fuhr vom nördlichsten Punkt Europas bis nach Neuseeland mit dem Rad!

Nach 35 Jahren Abenteuerreisen mit dem Fahrrad bricht Radlegende Tilmann Waldthaler auf zur letzten ganz großen Tour: 15000 Kilometer im Sattel vom nördlichsten Punkt Europas bis nach Neuseeland; dorthin, wo er als junger Mann zu seiner ersten Weltreise startete … In einem Alter, in dem sich andere zur Ruhe setzen, schwingt sich Tilmann Waldthaler zur großen Entdeckungsreise auf sein Fahrrad: 15000 Kilometer vom Nordkap in Norwegen bis nach Invercargill, der südlichsten Stadt der Südinsel Neuseelands. Das Radfahren ist − wie immer, wenn er unterwegs ist − Mittel zum Zweck. Seine Leidenschaft und Neugierde gilt überraschenden Begegnungen am Wegesrand, dem bunten Alltag in der Fremde. Er bereist Finnland, den Balkan, Indien, Südostasien, Australien und Neuseeland, das Land, von dem er 1977 zu seiner ersten Tour von der Antarktis bis in die Arktis aufgebrochen ist. Mit »Nordkap – Neuseeland« schließt sich der Kreis eines Radreiselebens, das weltweit einzigartig ist und nicht nur Radbegeisterte vom großen Abenteuer träumen lässt.

Das Buch ist im Malik Verlag erschienen, ISBN 978-3-89029-425-4, 22,99 Euro!

 

Kindertransporter von Thule

2
Endlich kann gemeinsam der Chariot Cougar 2 ausgepackt werden

Die Suche nach einem sportlichen Kindertransportsystem brachte uns schnell zum schwedischen Hersteller Thule. Thule wurde 1942 in Schweden gegründet und macht es sich zur Aufgabe, aktiven Familien und Outdoor-Begeisterten bei ihren Aktivitäten zu helfen. Wir waren im Sommer 2013 in unserer Elternzeit in Schweden und Norwegen unterwegs und freuten uns um so mehr,  das wir für unser  Projekt abenteuerdeutschland von Thule unterstützt werden.

Und dann stand Anfang Februar 2014  ein Speditionsunternehmen vor unserer Haustüre und überreichte uns zwei große Kartons. Meine Begeisterung erreichte den Höhepunkt und sofort  wurden  die großen Kartons gemeinsam mit unserem Kind ausgepackt.

4
Hohe Qualität und hohe Sicherheitsanforderungen waren uns wichtig

Uns ist für die über 1.100 Kilometer lange Fahrradexpedition wichtig, das wir uns auf das Material 100% verlassen können und höchste Sicherheitsvorkehrungen für die Kinder im Anhänger herrschen. Die Optik war für uns kein Kriterium, jedoch  gefällt uns der Chariot Cougar 2 von Thule sehr.

Wir werden in den nächsten Wochen das Kindertransportsystem Chariot Cougar 2 intensiv testen und  den kompletten  Testbericht für euch veröffentlichen.

BigKatie
Der Chariot Cougar wird in den nächsten Wochen intensiv getestet

Deutschland von Nord nach Süd mit dem Fahrrad

Über 1.100 Kilometer wollen wir mit dem Fahrrad und unserem Baby im Fahrradanhänger vom nördlichsten Punkt Deutschlands bis zum südlichsten Punkt Deutschlands radeln. Die Strecke verläuft vom „Ellenbogen“ auf Sylt bis zum „Haldenwanger Eck“ hinter Oberstdorf.

abenteuerdeutschland ist ein Projekt, welches wir hier in Kürze vorstellen. Seit also gespannt, wir sind bereits in der Planung!